Zurück zum Profil
ACMS Architekten

Richtfest für Holzhybridbau

184 neue Wohnplätze in Hannover
Ina Richter für Studentenwerk Hannover
Ina Richter für Studentenwerk Hannover
News
10.10.2019
Das Studentenwerk Hannover baut ein neues Wohnheim mit 184 Plätzen auf einem Gelände in der Haltenhoffstraße, das die Leibniz Universität zur Verfügung gestellt hat. Gemeinsam mit Gästen aus Politik, Hochschulen und Verwaltung wurde am 08.10.2019 der Baufortschritt mit einem traditionellen Richtfest gefeiert.

Olaf Lies, der Niedersächsische Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, betonte in seinem Grußwort: "Die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum ist groß. Jeder zusätzliche Wohnheimplatz und jede zusätzliche Wohnung für Studierende ist sehr willkommen und entlastet den allgemeinen Wohnungsmarkt."

Gefördert wird das Projekt vom Land Niedersachsen mit einem zinslosen Darlehen von 13,8 Millionen und einem Zuschuss von 4,2 Millionen Euro.

Der Entwurf von ACMS Architekten GmbH sieht eine Riegel-Kammstruktur vor. Um vielfältigen Anforderungen gerecht zu werden, wurde ein hochgradig vorgefertigtes Gebäude in Hybridbauweise, mit einer Kombination aus Stahlbetonfertigteilen sowie einer Fassade aus vorgefertigten Holztafelelementen mit einer sichtbaren Lärchenbekleidung entwickelt, die auch bei ganzheitlicher Betrachtung im Lebenszyklus nicht zu Lasten der Umwelt geht. Der Baustoff Holz trägt durch die werkseitige Vorfertigung der Holztafelelemente zur Bauzeitverkürzung bei und sorgt als CO2-neutraler Baustoff für eine deutlich verbesserte Öko-Bilanz.

Foto: Ina Richter für Studentenwerk Hannover
Landschaftsarchitektur: KRAFT.RAUM., Krefeld
Holzbau: Terhalle GmbH, Ahaus