Zurück zum Profil
Allmann Sattler Wappner . Architekten

Realisierungswettbewerb Opernplatz 2 in Frankfurt

News
News
26.02.2016
Realisierungswettbewerb, 3. Preis

Offen und einladend ist das Erscheinungsbild des Entwurfes von Allmann Sattler Wappner Architekten. Das Gebäude wirkt trotz seiner Massivität leicht und behauptet sich gegenüber den Hochhäusern in der Umgebung mit selbstverständlicher Eleganz. In prominenter Lage am Opernplatz 2 reagiert es auf die besondere exponierte städtebauliche Situation mit einer Vielschichtigkeit in den Oberflächen.
Dem Opulenz ausstrahlenden Operngebäude wird ein großzügig anmutender Neubau gegenübergestellt, der die Tradition der Plastizität der historischen Gebäudes der Altstadt mit einer räumlichen Fassade aufgreift und in eine zeitgenössische Form übersetzt.
Dabei sind die Fassaden in ihrer Tiefe entsprechend der jeweils unterschiedlichen städtebaulichen Situation gestaltet. Von einer Balkongestaltung am Opernplatz wandelt sich das Gebäude kontinuierlich zu einer lediglich plastisch verformten Fassade längs der Neuen Mainzer Strasse.
Einzelhandel und Gastronomie im Erdgeschoss beleben den Platz an der Oper. Ein Mezzaningeschoss im ersten Obergeschoss mit begehbaren Balkonen schafft zusätzlichen Aufenthaltsraum im Freien. Transluzente Vorhänge im Aussenbereich erinnern vage an den Vorhang der Opernbühne und dienen zusätzlich zu den Behängen im Scheibenzwischenraum als Sonnenschutz. Im Dachgeschoss ergibt sich durch die Zurücksetzung des baulichen Voumens eine großzügige vielseitig nutzbare Dachterasse.

3. Preis Realisierungswettbewerb
Auslober Allianz Lebensversicherungen AG
Bruttogrundfläche 10.155,90 m²
Bruttorauminhalt 35.727,30 m³
Wettbewerbsleitung Alexandra Wagner
Projektleitung Pavel Shcherbakov
Team Simon Kochhan , Gabrijela Mijic, David Selje, Taimur El, Khorazaty, Hristina Mladenova
Tragwerksplanung KNIPPERS HELBIG Advanced Engineering, Stuttgart
Gebäudetechnik TRANSSOLAR ENERGIETECHNIK GmbH, München
Modellbau Matthes Max Modellbau GmbH
Rendering Artefactorylab
Pressekontakt Nina Eisenbrand [email protected]