Zurück zur Startseite
Allmann Sattler Wappner . Architekten

Dornier Museum, Friedrichshafen

Ort
Friedrichshafen
Gebäudekategorie
Museen, Galerien, Kunsthallen
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2009
Architektenpreis
Hugo-Häring Auszeichnung
In direkter Verbindung zur Start- und Landebahn des Regionalflughafens Friedrichshafen liegt das Grundstück für das Dornier Museum. Das Museum soll die Technologie des Flugzeugbaus und die Geschichte der 1922 gegründeten Dornier-Werke präsentieren sowie Bezüge zur Zeitgeschichte herstellen. Ausstellungsstücke sind u. a. historische Flugzeuge, von denen einige nach wie vor flugfähig sind. Die Form des Museums leitet sich aus dem direkten Zugang dieser Flugzeuge zur Start- und Landebahn ab. Transluzente Raumschalen, die den gekrümmten Weg begleiten, begrenzen den Innenraum. Die Stirnflächen mit Orientierung zum Flughafen werden über transparente Tore geschlossen. Eine Box innerhalb der großen Halle ermöglicht die szenographische Aufbereitung der einzelnen Epochen.

Bauherr: Dornier Stiftung für Luft- und Raumfahrt, München

Mitarbeiter Wettbewerb: Robert Klein (Projektleitung), Katharina Thomas, Uwe Ernst, Johannes Schmersahl

Mitarbeiter Realisierung: Frank Karlheim (Projektleitung), Christof Killius, Lisette Oberleitner, Ana Prikic, Kerstin Schaich, Katrin Wittmann

Wettbewerb 2006, 1. Preis

Realisierung 2009

Bruttogrundfläche: 7.000 m², Bruttorauminhalt: 61.100 m³