Zurück zur Startseite
Allmann Sattler Wappner . Architekten

Grundschule Aying

Ort
Aying
Gebäudekategorie
Schulen
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2005
Realisierung 2005

Das Haus-im-Haus-Konzept reagiert in Maßstäblichkeit, Volumen und Anordnung der Baukörper auf die besondere Lage im ländlichen Voralpenraum. Die Hülle erinnert an das Bild einer großformatigen Scheune. Das neue Schulgebäude umfasst 12 Klassenzimmer, Fachräume, Verwaltungs- und Lehrerzimmer, eine Pausenhalle und einen Mehrzweckraum. Der Schulbetrieb ist durch eine starke Identifikation der Schüler mit kleinen Klassenverbänden in vier verschiedenen Häusern geprägt, die, über einen zentralen Pausenhof verbunden, zu einem Gebäude zusammengefasst werden.

Bauherr: Gemeinde Aying

Mitarbeiter Realisierung: Kilian Jockisch (Projektleitung), Annette Gall, Daniel Payer, Martin Plock, Susanne Rath, Ulf Rössler

Bruttogrundfläche: 3.900 m², Bruttorauminhalt: 15.400 m³

Freiflächenplanung: Realgrün Landschaftsarchitekten, München

Tragwerksplanung: Hagl A. Ingenieurgesellschaft mbH, Gräfelfing

Technische Gebäudeausrüstung: Ingenieurbüro EST, Miesbach