Zurück zum Profil
Andreas Heupel Architekten

Reitanlage Hofgut Ashege in Rinkerode

Ort
Drensteinfurt-Rinkerode
Gebäudekategorie
Einfamilien-, Reihen-, Wochenendhäuser
Bauvorhaben
Umbau
Jahr der Fertigstellung
2006
Material Fassade
Mauerwerk
Eine  sachlich schlichte Neuinterpretation des typisch westfälischen Hofes zu schaffen, das war die Idee hinter der Reitanlage Hofgut Ashege. Rund um den zentralen Hof gruppieren sich die unterschiedlich großen Einzelgebäude. Das Hauptgebäude, die Reithalle, ist dabei traditionell in Nord-Südrichtung positioniert. Die gesamte Anlage ist auf einem strengen 4mx4m Raster aufgebaut, auf dem die Gebäude sich jedoch locker und spielerisch zu einander bewegen. Zwei parallel angeordnete Arkadengänge schaffen die nicht nur die optische Verbindung zwischen den Gebäuden sondern sorgen darüber hinaus dafür, dass Mensch und Tier auch bei in dieser Gegend leider nicht seltenem Regen trocken bleiben.

Die Anlage liegt zwanzig Minuten vom Zentrum der Stadt Münster entfernt in der weitläufigen Münsterländer Parklandschaft.


Auftraggeber:
Eheleute Rempen GbR

Leistung:
LPH 1-8

Fertigstellung:

2007

BGF:
3.670 m²

Adresse:
Drensteinfurt-Rinkerode, Altendorf 11a