Zurück zum Profil
ANGELIS & PARTNER

Erweiterung Rehabilitationszentrum, Oldenburg

Ort
Oldenburg
Gebäudekategorie
Pflegestätten, Reha- und Kureinrichtungen
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2010
Material Fassade
Putz
Die Anlage des Rehabilitationszentrums Oldenburg ist in seiner heutigen Form Ergebnis eines von dem Architekturbüro ANGELIS & PARTNER begonnenen und über 15 Jahre kontinuierlich fortgeschriebenen Planungs- und Bauprozess.

Im Jahr 2009 wurde ANGELIS & PARTNER mit dem Bau eines neuen Bettentraktes beauftragt, der 2010 fertiggestellt wurde. Dieser befindet sich auf dem nördlich des bestehenden Funktionstrakts gelegenen bisher unbebauten Grundstück und ist der erste Baustein der zukünftigen Erweiterungsfläche des Reha-Zentrums. Dem Bebauungsplan dieses Bereiches liegt eine Entwicklungsplanung des Büros Angelis & Partner aus dem Jahr 2008 zugrunde.

Es handelt sich um einen 2-geschossigen, U-förmigen Neubau mit Flachdach und ohne Unterkellerung. Die Option einer Aufstockung um weitere 2 Geschosse wurde in baurechtlicher, statischer und haustechnischer Hinsicht berücksichtigt.

Das gesamte Gebäude ist als zweibündige Anlage mit Mittelflur organisiert.
Es bietet 56 neue Bettenplätze, davon befinden sich in den Einzelzimmern im Erdgeschoss 24 Plätze, die von der Orthopädie genutzt werden und im Obergeschoss 32 Plätze in 4 Einzel- und 14 Doppelzimmer, die von der Kardiologie genutzt werden. Die Patientenzimmer sind in den jeweils symmetrisch aufgebauten östlichen und westlichen Flügeln des Gebäudes angeordnet und mit einem barrierefrei gestalteten Bad ausgestattet. Im zentralen südlichen Trakt sind Arztzimmer, Untersuchungs- und Personalräume sowie die Wartezone, Erschließungs-, Technik- und Pflegeräume untergebracht.

Die verputzte Fassade des Neubaus greift in Materialität und Farbigkeit die Vorgaben der Bestandsgebäude auf. Durch das neu eingeführte Motiv der horizontalen Fensterbänder mit deutlicher Rahmung der einzelnen Fenster wird diese Gestaltung in einer zeitgemäßen Architektursprache weiterentwickelt.