Zurück zum Profil
Architektur Büro Jäcklein

Tourismuszentrale, Volkach

 Bürgermeister Kornell: „Gestaltet uns eine großzügige, offene und lichte Tourismuszentrale in unserem historischen Rathaus“.
Das haben wir gemacht.

Seit den 1970er Jahren war die Touristinfo in wenig repräsentativen und beengten Räumen im Erdgeschoss des Rathauses untergebracht. Damals hatte man die Säulen der großen Halle herausgerissen und stattdessen Wände eingezogen. Die Dimensionen und die Schönheit der ehemaligen Säulenhalle im Rathaus aus dem Jahr 1544 waren nicht mehr erkennbar. Erst der Blick ins Stadtarchiv mit Hilfe von Stadtarchivarin Ute Feuerbach gab den entscheidenden Hinweis.  

Ziel der Planung war, den Raum wieder ungeteilt erlebbar zu machen. Der Besucher kommt durch eine Glastüre ins Foyer und sieht als erstes die Mainschleife, die in abstrahierter Form in den Muschelkalkboden eingraviert wurde.
Im Eingangsbereich, der jeden Tag bis 22 Uhr zugänglich ist, stehen zwei Terminals, an denen sich die Besucher selbst über das Thema „Wein und Winzer an der Mainschleife“ informieren können.

Die Touristinfo hat ihren neuen Platz im Nordflügel. Zentrale Anlaufstelle für Besucher ist die Theke aus Eichenholz. Dahinter liegt der Servicebereich mit drei Arbeitsplätzen. Eine Glaswand trennt das Büro des Leiters vom Publikumsbereich.
Sämtliche Möbel – Vitrinen, Prospektregale und Sitzgelegenheiten –  wurden von uns entworfen. „Wort-Ketten“ auf Wänden und Möbeln wecken Assoziationen zum Thema Wein, Landschaft, Freizeit.


Projektdaten:
Bauherr & Adresse:
Stadt Volkach
Marktplatz 1
97332 Volkach
Baubeginn:     09.11.2009
Fertigstellung:    01.04.2010
Nutzfläche: ca. 190 m²

Projektleitung:
Christoph Lamprecht

Grafik:
Büro Zudem Kitzingen

Fotos:
Stefan Meyer, Berlin
Bestand: AB Jäcklein