Zurück zum Profil
Architektur Büro Jäcklein

Katholischer Kindergarten Kürnach

Der Kindergarten aus dem Jahr 1977 war in die Jahre gekommen. Das Dach war undicht, die Räume abgewohnt, die Heizkosten waren enorm. Da kam das Konjunkturpaket II der Regierung gerade recht.

Wir haben die Gelegenheit genutzt, nicht nur die Fenster auszutauschen und Dächer und Fassaden nach neustem energetischen Standard zu sanieren, sondern den gesamten Komplex neu zu gestalten.
Die Dachüberstände wurden abgeschnitten, zusätzliche Fensteröffnungen geschaffen. Dach und Wände der Gruppenräume wurden mit den gleichen Schiefertafeln verkleidet, so dass die Häuschen wie Monolithen wirken.

Alle Gruppenräume haben jetzt einen direkten Zugang zum Garten. Hinter den deutlich hervorgehobenen Holzelementen in den Fassaden verbergen sich im Inneren Einbauschränke oder Sitzmöglichkeiten.

Die alte Ölheizung wurde durch eine  Pellets-Anlage mit Brennwerttechnik ersetzt. Nach einem halben Jahr Bauzeit freuten sich die Kinder im Oktober 2010, wieder in ihr Domizil einzuziehen. Dank der Sanierung konnten die Heizkosten um rund 70 Prozent reduziert werden, der CO2- Ausstoß  sogar um 90 Prozent.

Bauherr:
Katholische Kirchenstiftung Kürnach

Nutzfläche:    651 m²
Umbauter Raum:    2.939 m³
A/V Verhältnis:     0,9  1/m
Bauzeit:    04/2010 - 09/2010
Projektleitung: Stefan Schrauth
Mitarbeit:
Stella Tan
Florian Selig
Elisabeth Selesch
Fotos: Stefan Meyer
(Bestand: AB Jäcklein)