Zurück zur Startseite
Atelier Zündel Cristea

IGA BERLIN

Alle 10 Jahre findet in Deutschland eine Internationale Gartenausstellung (IGA) statt. Mit der IGA Berlin 2017 entsteht inmitten der Grossiedlungen Marzahn und Hellersdorf eine Parkerlebnislandschaft der Zukunft. Um die 2.4 Mio. Besucher gastfreundlich zu empfangen und umfassend zu versorgen, sind Funktionsgebäude und Infrastrukturen verschiedenster Art, wie z. B. Pavillons, Ausstellungsräume, Kassenhäuschen und Veranstaltungsorte im Freien erforderlich. Unser Vorschlag war es, eine 6-blättrige Blume als Basismodul für die Konfiguration der verschiedenen Kleinarchitekturen zu entwickeln. Die pneumatische Dachkonstruktion lagert auf dünnen Metallstützen, die in einen Asphaltboden eingespannt sind. Die transparenten Blumenpavillons erlauben mit dem einfachen Blumensymbol eine kommunikationsstarke Identifizierung mit der Gartenausstellung.


Wettbewerb 2014, 2. Preis

Auftraggeber
IGA BERLIN

Architekt
AZC

Ausführendes Unternehmen
TP Arquitectura y Construcció Tèxtil

Kosten
0.5 M€ ohne Mwst

Programm
Kleinarchitekturen