Zurück zum Profil
B19 ARCHITEKTEN

Kulturhaus Kanten

EU-weiter, offener, einstufiger Realisierungswettbewerb in Dänemark

Durch eine klare Formensprache und moderne Materialien fügt sich das geplante Kulturhaus ablesbar und harmonisch als ein Teil des vorhandenen Parks ein und führt die Stadt zum Naturdenkmal. Es sucht den Dialog mit der markanten Umgebung: den Horizontalen des Steinbruchs und der die Anhöhen emporwachsenden Gesteinsschichten der Ruhe und Ausgeglichenheit des Parks.
Die markante aber schlichte Bauform entwickelt sich aus der inneren Funktion und dem Wunsch, den wichtigsten Blickrichtungen jeweils unterschiedliche aber immer interessante Perspektiven zu bieten und als Kulturhaus erkennbar zu sein. Das Gebäude, lokalisiert auf einem städtebaulich herausragenden Grundstück, fügt sich als neues kulturelles Zentrum in das Stadtbild selbstbewusst ein, ohne es zu beherrschen.

Platzierung: 2.Preis
Projektart: Neubau
Auftraggeber: Stadt Fakse (DK)
Entwurf: 01/2006