Zurück zum Profil
BAYER & STROBEL ARCHITEKTEN

Neubau der Feuer-und Rettungswache Nord in Kiel-Holtenau - 1. Preis

©BAYER & STROBEL ARCHITEKTEN
©BAYER & STROBEL ARCHITEKTEN
News
02.12.2018
Beschränkter Wettbewerb
1. Preis
Gegenstand des Wettbewerbs ist der Neubau einer Feuer- und Rettungswache im Norden der Landeshauptstadt Kiel. Durch die am Standort Boelckestraße in Kiel-Holtenau zu errichtende Nordwache soll eine Sicherheitslücke geschlossen werden und somit das Schutzziel, nach Alarmierung innerhalb von acht Minuten mit einem Löschzug am Brandort zu sein, erreicht werden.
Im Realisierungsteil des Wettbewerbs soll der Neubau der Feuerwache mit ca. 2 450 m2 BGF auf zwei Vollgeschossen und einem Untergeschoss geplant werden. Die zu errichtende Feuerwache ist mit einem Löschzug sowie 2 Sonderfahrzeugen vorgesehen. Die optionale Erweiterung der Feuerwache um eine Rettungswache mit ca. 490 m2 BGF bildet den städtebaulichen Ideenteil des Wettbewerbs.
Für den Neubau der Feuerwache (Realisierungsteil) sieht die Auftraggeberin anrechenbare Kosten in Höhe von ca. 3,88 Mio. EUR vor (netto, KG 300 und 400). Die anrechenbaren Kosten für die im Ideenteil zu behandelnde Rettungswache betragen ca. 460 000 EUR (netto, KG 300 und 400).
Die Fertigstellung des Gebäudes ist für das 3. Quartal 2021 vorgesehen.