Zurück zum Profil
BDS Steffen.Architekten BDA

DB Führungskräfte Akademie

Ort
Potsdam
Gebäudekategorie
Bildung und Forschung
Bauvorhaben
Umbau/Sanierung
Jahr der Fertigstellung
2006
Material Fassade
Mauerwerk
BauNetz-Meldung

Fertigstellung 2006
DB Akademie GmbH
Fläche ca. 5.130 m²
Generalplanung 1 – 9
Übergabe: 06.2005
Beschreibung:

Der denkmalgeschützte Baukörper des Bahnhofs Wildpark im Park Sanssouci als Teil des Weltkulturerbes der UNESCO wird zentraler Bestandteil der Führungskräfteakademie der Deutschen Bahn AG.

Es ist geplant den vorhanden Baukörper in seiner ursprünglichen Form wieder herzustellen und nur in den Bereichen, die aus der spezifischen Nutzung als Akademie Veränderungen erforderlich werden lassen, Eingriffe in den Bestand behutsam und in Abstimmung mit den Genehmigungsbehörden vorzunehmen.
Im Innenbereich werden die wesentlichen Bestandteile der Raumgestaltung rekonstruiert und durch moderne Einbauten ergänzt.

Die Seminarräume und das Auditorium werden dem Empfangsgebäude mit Ihren wesentlichen Teilen unterirdisch vorgelagert in der Bahnhofsvorfahrt angeordnet, um das Gesamtensemble des Kaiserbahnhofs möglichst ungestört zu belassen.

Das Empfangsgebäude mit Kaisersaal, Kaisertreppe und Gefolgesaal bildet den zentralen Erschließungsbereich. Die Seminarbereiche in der zukünftig geschlossenen Bahnsteighalle, sowie die im Obergeschoss des Empfangsgebäudes angeordneten Verwaltungsräume werden über die originalgetreu zu rekonstruierende Kaisertreppe erschlossen.

Das Auditorium und die Seminarräume mit den erforderlichen Service- und Haustechnikbereichen im Untergeschoss werden über neu zu errichtende Treppen- und Aufzuganlagen im Gewölbegang unterhalb der Bahnsteighalle erschlossen. Die Aufzüge verbinden ebenfalls die unterirdischen Seminarräume mit den Nutzungen in der Bahnsteighalle.

Die im Umfeld des Kaiserbahnhofs vorhandene Infrastruktur wird durch die Wiederöffnung des Personentunnels mit seinem Anschluss an den Hausbahnsteig in das Gesamtkonzept der Führungsakademie einbezogen.

Die Außenanlagen mit Ihrem wertvollen Baumbestand werden als parkartige Anlage in das Gesamtbild des Parks Sanssouci integriert, und mit den Wege- und Sichtbezügen zum neuen Palais und zur Fasanerie, sowie zum Schloss Charlottenhof hergestellt.

Das Projekt wurde unter BDS Bechtloff.Derfler.Steffen BDA begonnen und unter BDS Bechtloff.Steffen.Architekten BDA fertiggestellt.

Meldung