Zurück zum Profil
BEHF Architects

BEHF Architects gewinnen internationalen ICONIC Award

Neugestaltung der Koller + Koller Tagesbar in Salzburg
© Lutz Sternstein
© Lutz Sternstein
News
18.10.2019
Für die visionäre Umgestaltung des unter Denkmalschutz stehenden K+K am Waagplatz am Waagplatz, Salzburg, wurde das Wiener Architekturbüro BEHF Architects im Oktober mit dem ICONIC Award 2019 in der Kategorie „Innovative Architecture“ gewürdigt. Der internationale Wettbewerb des „Rat für Formgebung“ prämiert mit diesen Awards die besten Architektur- und Designlösungen weltweit. Im Fokus des Re-Designs stand der Auftrag, moderne Akzente bei Beibehaltung der denkmalgeschützten Bausubstanz einzubringen und insbesondere eine Tagesbar im Erdgeschoss zu errichten. Einen zweiten ICONIC Award 2019 gab es für BEHF ebenso in der Kategorie „Innovative Architecture“ für ihr Projekt KORB ETAGEN, Brandstätte 7 in Wien.

Die Verleihung des ICONIC Awards und die Urkundenübergabe von Stephan Ferenczy (BEHF Architects) an Claudia und Norbert Koller (Koller + Koller) wurde am Mittwochabend mit zahlreichen Gästen in Salzburg gefeiert. Mit dabei waren u.a. Dr. Barbara Unterkofler (Vizebürgermeisterin von Salzburg), Dr. Christina Haslauer (Rechtsanwältin), Markus Meindl (Inhaber Meindl Bekleidung) und Wolfgang Putz (Direktor Hotel Goldener Hirsch).

„Für den Erfolg eines Restaurants ist neben einer ausgezeichneten Kulinarik auch seine Architektur bedeutend. Umso mehr freuen wir uns, dass unser Haus mit dieser Auszeichnung prämiert wurde. Es bestätigt uns darin, mit dem Re-Design den richtigen Schritt gesetzt zu haben und unsere zeitgemäßen, authentischen Speisen aus heimischer Küche in neuem Ambiente anbieten zu können“, freut sich Norbert Koller über die Auszeichnung. „Für die Umsetzung eines solch sensiblen Projekts, bei dem historische Bestände erhalten bleiben, zugleich neue Architekturepochen eingegliedert werden sollen, braucht es das Vertrauen der Auftraggeber in die Architekten und deren Handwerk. Der ICONIC Award unterstreicht daher nicht nur die erfolgreiche Umsetzung, sondern auch die gelungene Zusammenarbeit mit allen Beteiligten“, bekräftigt Stephan Ferenczy, Co-Founder von BEHF Architects.