Zurück zur Startseite
BEHF Architects

K+K am Waagplatz

Restaurant in Salzburg
Neugestaltetung des historischen Wirtshauses, ©Helge Kirchberger Photography
Neugestaltetung des historischen Wirtshauses, ©Helge Kirchberger Photography
Ort
Salzburg
Gebäudekategorie
Cafés / Bars, Restaurants
Bauvorhaben
Umbau/Sanierung
Jahr der Fertigstellung
2018
Material Fassade
Werkstein
Das unter Denkmalschutz stehende Gasthaus Koller + Koller am Waagplatz gehört zu den historisch bedeutsamsten Gebäuden und Gastronomiebetrieben der Stadt und ist wichtiger Bestandteil des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens im Kern der Innenstadt von Salzburg.
Ab September 2018 präsentiert sich das Traditionshaus nun mit einem neuem Konzept, in dessen Mittelpunkt die Tagesbar im Erdgeschoss steht.
Die Gestaltung basiert auf einer Vielfalt an Materialien und einem lebendigen Handwerk, das auch heute noch in Stadt und Land Salzburg eindrucksvoll eingesetzt wird, dazu gehören unter anderem die Metallverarbeitung sowie die traditionsreiche Verwendung verschiedener Marmor- und Holzqualitäten.
Die gesamte Gewölbedecke des Erdgeschoßes wurde mit Messingmosaikplatten überzogen, die auf einer leichten selbsttragenden Unterkonstruktion montiert sind.
Deren Schichtung und Aufbautiefe optimieren die Akustik in den Gewölberäumen.

Das Unternehmenslogo des Hauses Koller + Koller, welches eine tanzende Fee und einen Hahn zeigt, ist ein Design der in Barcelona lebenden Grafikkünstlerin Cristina Spano.
Es wurde vereinzelt auf den Mosaikfliesen aufgebracht und trägt entscheidend zum Charakter des Raumes bei.
Ebenso wurde auf die sorgsame Sanierung und Erhaltung des Adneter Marmorbodens wert gelegt.