Zurück zum Profil
Berrel Berrel Kräutler

Berrel Berrel Kräutler gewinnt den internationalen Wettbewerb für das neue WHO Hauptquartier in Genf

News
News
06.05.2015
Der Wettbewerb für die Erweiterung der WHO in Genf ist entschieden. Das Projekt „Yin Yang“ von Berrel Berrel Kräutler Architekten aus Zürich/Basel konnte sich im offenen, zweistufigen Wettbewerb gegen 250 Konkurrenten durchsetzen. Der Neubau wird die Architekturikone von Jean Tschumi aus dem Jahr 1966 erweitern, der geplanter Baubeginn ist 2017, die geplante Fertigstellung 2019, die voraussichtlichen Baukosten werden mit 140 Mio. CHF beziffert.
Berrel Berrel Kräutler Architekten bearbeiten in erster Linie organisatorisch komplexe und grossmassstäbliche Bauten von städtebaulicher und architektonischer Relevanz. Zu den Bauherren gehören neben Bund, Kantonen und Gemeinden weitere renommierte Organisationen wie die WHO. Das Architekturbüro zählt rund 30 Mitarbeiter an den beiden Standorten in Basel und Zürich. Die Bauten von Berrel Berrel Kräutler Architekten wurden mehrfach ausgezeichnet.