Zurück zum Profil
Berrel Berrel Kräutler

Buchenholz Pavillon

Ort
Basel
Gebäudekategorie
Messe-, Markthallen
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2016
Material Fassade
Holz
Projektbeschreibung

Das Konzept des Messestandes für die Swissbau 2016 in der Messe Basel entstand aus der Idee, dem klassischen Messebau in Form von gebauten Räumen eine offene und dennoch stark definierende Struktur entgegen zu setzen. Das Portal zu den Logen bildet der zentral am Eingang situierte Holzpavillon, eine 15 Meter lange und 6.80 Meter hohe, begehbare Konstruktion, welche das Thema Nachhaltigkeit erlebbar macht. Bestehend aus 435 Einzelteilen lässt sich der ellipsenförmige, zweigeschossige Pavillon mittels reinen Holzverbindungen in kürzester Zeit auf- und abbauen.
Im Erdgeschoss befinden sich ein Info-Bereich, ein Bistro, sowie mit schwarzem, blickdichten Vorhang abgetrennte Backstage-Bereiche. Das Obergeschoss bietet Platz für temporäre Ausstellungen und den VIP-Bereich.
Der elegante Pavillon, dessen Tragwerk und Treppe aus Schweizer Buchenholz gebaut sind, besticht durch seine schlanke Ästhetik und zeigt das große Potenzial des Hochleistungsbaustoffes auf. Sämtliche konstruktiven Verbindungselemente des aus 32 Segmenten bestehenden Holzständerbaus, also die Anschlüsse der Träger an die Stützen, konnten dank der hohen Festigkeit des Buchenholzes als reine Holz-Verbindungen ausgeführt werden. Dabei kam eine traditionelle Zapfen-Schlitz-Verbindung zur Anwendung, welche mit Buchenholz-Dübeln fixiert wurden.
Die Zwischenräume der umlaufenden Stützen sind mit einem weissen, transluzenten Vorhangstoff behangen. Beliebige Öffnungen und Ausblicke können generiert werden, indem der Stoff seitlich festgebunden wird. Flexibilität und Leichtigkeit werden dadurch evoziert.
Der Buchenholz Pavillon wurde von Lignum mit dem Herkunftszeichen Schweizer Holz ausgezeichnet.


Buchenholz Pavillon

Kennziffern

Baujahr:  2016


Projektbeteiligte

Projektleitung BBK: 
Bianca Böckle

Bauherr:  
Fagus Jura SA

Holzbau:  
Erne AG Holzbau / Neue Holzbau AG / ANW Abbundcenter Nordwestschweiz AG

Fotos:       
Radek Brunecky


Beech wood pavilion

Project description

The concept of the booth for the fair Swissbau 2016 in the Messe Basel developed from the idea of an open, yet clearly defined structure as opposed to the classical booth design with enclosed spaces. Situated centrally at the entrance, the wooden pavilion is a 15 meters long and 6.80 meters high accessible construction, which brings sustainability to life. The ellipsoidal two-storey pavilion consists out of 435 components and can be assembled and disassembled very quickly by the use of timber joints.
On the basement floor, an information area and a bistro are located as well as backstage areas that are separated by black, opaque curtains. The upper floor provides space for temporary exhibitions and a VIP area.
The elegant pavilion with structure and stairs made out of Swiss beech wood fascinates through its slim aesthetics and shows the great potential of this high-performance material. Its wood frame structure is built up of 32 segments. The joining elements connecting the beams with the columns are solely made out of beech wood thanks to its high strength. Traditional mortise and tenon connections are fastened by beech wood dowels.
The spaces between the encircling columns are draped with a white, translucent curtain fabric. Variable opening situations and outlooks can be generated by tying the fabric laterally. Flexibility and lightness are thereby evoked.
Lignum awarded the label of origin of Swiss woods to the beech wood pavilion.


Beech wood pavilion

Parameters


Project year:  2016


Credits

Management BBK: 
Bianca Böckle

Client: 
Fagus Jura SA

Timber construction: 
Erne AG Holzbau / Neue Holzbau AG / ANW Abbundcenter Nordwestschweiz AG

Photographs:        
Radek Brunecky