Zurück zur Startseite
BKS Architekten GmbH

NEUBAU KATHOLISCHES GEMEINDEHAUS ST. JOHANNES IN LÜBBECKE

Ort
Lübbecke
Jahr der Fertigstellung
2017
Das neue Gemeindehaus der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes in Lübbecke wurde auf dem vorhandenen Kirchengrundstück realisiert. Dadurch entstand ein Gebäudeensemble aus unterschiedlichen Gebäudetypologien „Kirche – Pfarrhaus – Pfarrheim“.
Der Zusammenhalt dieser drei Funktionen wurde durch die im Neubau integrierte sowie im Altbau bereits vorhandene Kirchenmauer aus Bruchstein optisch verdeutlicht. Auch die weißen Putzflächen, die sich auf die Kirche beziehen, wurden im neuen Gemeindehaus modern interpretiert. Das Materialkonzept sorgt dadurch für spannende Dialoge zwischen alt und neu oder auch glatt und rau.
Durch das entstandene Ensemble mit dem repräsentativ an der Verkehrsachse liegenden Gemeindehauses wird ein geschützter Innenhof ausformuliert, der optimal für kirchliche Veranstaltungen genutzt werden kann. Der Erschließungs- und Foyerbereich erstreckt sich entlang der straßenbegleitenden Bruchsteinmauer und verbindet den östlichen Haupteingang und den westlichen Nebeneingang. Foyer und Treppe öffnen sich ebenso über eine großzügige Verglasung hin zum Straßenraum und lassen das Leben und die Bewegung im Inneren nach außen spürbar werden.
Das 2-geschossige Gebäude bietet einen Erwachsenenbereich im Erdgeschoss sowie einen Jugendbereich im Obergeschoss. Durch die großzügige Dachterrasse sowie die Außentreppe ist der Zugang zu Außenflächen von allen Gruppenräumen aus möglich.

Bauherr: Katholische Kirchengemeinde St. Johannes
Planungsphase: 2014–2016
Fertigstellung: 2017