Zurück zur Startseite
Architekten BKSP Grabau Leiber Obermann und Partner

Pelikan Viertel Neubau Haus B1

Foto: Eberhard Franke, Clemens Born
Foto: Eberhard Franke, Clemens Born
Die Neubebauung im Pelikanviertel gründet auf ein städtebauliches Konzept, in dem sich acht individuelle Häuser zu einem gemeinschaftlichen Wohnquartier zusammenfügen. Innerhalb dieses Quartiers bildet B1 einen von vier Bausteinen entlang der Günther-Wagner-Allee. Vielfalt in der Einheit prägen Grund- und Aufriss des Hauses. Im Innern verfeinern vier verschiedene Wohnstile die konzeptionell angelegte Individualität. Durch die freie Überlagerung von Orientierung, Zuschnitt und Ausstattung entsteht eine maximale Bandbreite individueller Wohnungen. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Nachhaltigkeit in Funktion, Flexibilität, Gestalt und Material. Neben einem breit angelegten Wohnungsmix für alle Lebensphasen, schaffen wenige konstruktive Fixpunkte eine große Flexibilität gegenüber Anforderungen infolge zukünftiger Entwicklungen. Weiterhin zeichnet sich Haus B1 aus durch den Einsatz von schadstoffreinen, ressourcensparenden und emissionsarmen Baumaterialien. Als ein Baustein der neuen Bebauung im Pelikanviertel Hannover wird es explizit als “Green Building“ realisiert und durchläuft die baubegleitende Prüfung einer DGNB-Zertifizierung. Als bundesweit erstes Wohnbauprojekt erhielt Haus B1 das Vorzertifikat in Gold am 4.Oktober 2010 auf der EXPO Real in München.

Bauherr:     
Gundlach GmbH & Co.KG Bauträger
Am Holzgraben 1
30161 Hannover

Architekt:
Architekten BKSP
Grabau Leiber Obermann und Partner mbB
Freundallee 13
30173 Hannover

BGF a: ca. 3000 m² (17 Wohneinheiten und 2 Gewerbeeinheit)
Fertigstellung: 2015
Wettbewerb 2.Phase 1.Preis 2009
Vorzertifikat nach DGNB in Gold
Aussenanlagen:Lohaus + Carl GmbH
Landschaftsarchitekten und Stadtplaner

Fotografen: Eberhard Franke, Clemens Born