Zurück zum Profil
bogevischs buero

Wohnanlage Finsterwalderstraße

Foto: Julia Knop
Foto: Julia Knop
Ort
Rosenheim
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2014
Material Fassade
Putz
Modellvorhaben der Oberbayerischen Baubehörde „IQ – Innerstädtische Wohnquartiere“ – Familienfreundliches Wohnen in der Stadt.

Die Herausforderung dieser Bauaufgabe lag zum einen in der baulichen Bewältigung der Lärmemissionen der stark befahrenen Äußeren Münchener Straße in Rosenheim, zum anderen im Entwurf einer identitätsstiftenden Wohnanlage – umgeben von einem sehr heterogenen Umfeld.

Die Gebäudekörper stehen sich parallel gegenüber und spannen dazwischen einen Grünbereich mit Privatgärten, Gemeinschaftsflächen und Erschließungswegen auf. Der durchlaufende Gebäuderiegel auf der Nordseite schottet den Lärm von der Äußeren Münchener Straße wirkungsvoll ab – die beiden Baukörper an der Finsterwalderstraße führen durch einen leichten Versatz zueinander in den grünen Innenhof und vermitteln in ihrem Maßstab eine Höhe zu der bestehenden Wohnbebauung. Die Erschließung der Wohnbauten mit ihren durchgesteckten Treppenhäusern ermöglicht wahlweise den barrierefreien Zugang über den Innenhof oder direkt von der Straße aus.
  
Um den Anforderungen des hohen Grundwasserspiegels, beziehungsweise des Hochwassers, als auch dem Baugrund in Bezug auf die Gründung gerecht zu werden, sind alle Erdgeschosswohnungen auf Hochparterre +1,40 m angehoben. Der Innenhof ist ebenfalls erhöht und über Rampen an allen Zugängen erreichbar. Neben dem Schutz vor Hochwasser bietet die auf das Hochparterre-Niveau gründerzeitlicher Bauten angehobene Erdgeschossebene einen guten Schutz vor Einblicken in die Wohnungsräume und privaten Freibereiche.


TECHNISCHE DATEN

Wohnanlage Finsterwalderstraße, Rosenheim

Finsterwalderstraße 57-58, 83026 Rosenheim

Planungsbeginn: 2011

Fertigstellung: 2014

BGF: 14.255 m²

Bauherr: GRWS Wohnungsbau- und Sanierungsgesellschaft der Stadt Rosenheim mbH

Architekten: bogevischs buero architekten & stadtplaner gmbh

Freiraumplanung: Landschaftsarchitekt Stiegler

Statik: Haushofer Ingenieure GmbH

Haustechnik: Konrad Huber GmbH