Zurück zum Profil
CROSS Architecture

Living Lab

A living lab for the city of tomorrow.
CXS
CXS
News
15.02.2021
Projektstudie
Living Lab ist der Vorschlag von CROSS Architecture zur Transformation eines tradierten Gewerbegebiets in einen Innovationscluster der Zukunft. Eine Quelle der Inspiration die weiter ausstrahlt als das Plangebiet und die Agenda für ähnliche defizitäre Orte setzt. Ein lebendiges urbanes Umfeld, das sich zusammensetzt aus innovativen Gebäudetypologien für Wohnen und Arbeiten sowie Angeboten für neue ökonomische Modelle und Freizeit. Living Lab ist unsere Vision für eine neue Art des Arbeitens: ein Gebiet, das sich nicht durch ikonografische Gebäude sondern durch qualitätvolle, gemeinschaftliche Räume definiert. Die Interaktion zwischen Gebäuden und Umfeld bietet vielfältige Angebote für Arbeiten, Sport, Erholung und Natur.

Breeding ground of the city of the future

Living Lab ist kein fixierter Plan, es ist keine gefrorene Architektur sondern eine lernende Stadt. Ein Ökosystem, das sich konstant verändert und an die Bedürfnisse seiner Nutzer anpasst. Bei Living Lab geht es nicht nur um Business und Ökonomie sondern das Konzept bildet den Nährboden für die nachhaltige Stadt der Zukunft.

CROSS Architecture feiern die Prozess-Kultur und sind davon überzeugt, dass Flexibilität und Dialog maßgebend zur Implementierung des Plans sind. Indem wir flexible Strukturen anbieten, kann der Ort durch die Initiativen Schritt für Schritt zusammenwachsen. Das Grid von Entwicklungsfeldern bietet das Potential um Typologien zu mischen und mit den zugeordneten öffentlichen Räumen (Piazzas, Gärten, shared spaces, Wasserflächen, etc.) zu verknüpfen. Sie funktionieren unabhängig und machen die Phasierung dadurch extrem flexibel.

Der Vorstellung von Living Lab dreht sich nicht nur darum wie sich das Arbeiten in der Stadt verändert, sondern auch darum, wie eine lebendige Planung Möglichkeiten für Anpassung, Lernen und Wachsen bietet. Living Lab nutzt temporäre Entwicklungen als Brennstoff für Experimente, Ausprobieren und Innovation. Wir besetzen die Felder vorübergehend mit Nutzungen zur Energiegewinnung, Lebensmittelerzeugung und für Events im Sinne des Placemaking. CROSS Architecture verfolgen das Ziel, ein dynamisches und veränderungsfähiges Planungstool mit langfristiger Nutzbarkeit zu entwickeln. Ein Ort, der lernt während er sich entwickelt und Raum für Innovation und Veränderung lässt.