Zurück zum Profil
Dietz • Joppien

Lustgarten

Ort
Potsdam
Jahr der Fertigstellung
2001
Das Areal des ehemaligen Stadtschlosses mit den Schwerpunkten Alter Markt und Lustgarten bildet das Entree zur Buga 2001 in Potsdam. Das BUGA-Projekt Lustgarten dient der Wiederfindung und Belebung der historischen Mitte Potsdams.

Der Bereich Lustgarten/ Paradeplatz soll sich zu einem besonderen Freiraum der historischen Kernstadt und als Ort am Wasser entwickeln. Er soll im bewussten Kontrast zu den historischen Parks der Stadt ein vielseitig nutzbarer und durch neue Formen der Gartengestaltung formulierter Ort für die Potsdamer und Touristen werden.


Die räumliche Struktur leitet sich aus den historischen Raumproportionen ab. Der Neue Lustgarten gliedert sich in drei Teilbereiche: Stadtplatz, Baumhaine und Garten. Der Stadtplatz akzentuiert einen neu gestalteten städtischen Raum im Bereich des ehemaligen Paradeplatzes.

Der Lennésche Baumhain wird zur Vollständigkeit ergänzt und formuliert den Übergang zum Garten, der sich analog der schon historisch durch den Eisenbahnbau erfolgten Drehung nach Osten zur Havel orientiert.