Zurück zur Startseite
Eike Becker_Architekten

Spreeturm

Markantes Entrée zum neuen Quartier an der East Side Gallery
Eike Becker_Architekten
Eike Becker_Architekten
Ort
Berlin
Gebäudekategorie
Bürohochhäuser
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2020
Material Fassade
Metall
Die Gegend zwischen Ostbahnhof, Mercedes-Benz Arena und Oberbaumbrücke ist einer der sich am rasantesten entwickelnden Hotspots Berlins. Mit einer Höhe von 70 Metern verteilt auf 20 Etagen bildet der Spreeturm die städtebauliche Landmark des Areals. Am ehemaligen Grenzstreifen zwischen Ost- und West-Berlin gelegen, ist der Ort von Umbrüchen geprägt, die sich in der Gestaltung des Gebäudes widerspiegeln: Je nach Perspektive des Betrachters erscheint die netzartige Fassade in unterschiedlichen Facetten. Nachts verwandeln integrierte Lichtstreifen das Bürohochhaus in einen architektonischen Leuchtturm. Blickfang des Gebäudes ist das herzförmige Entrée, das die klar strukturierte Fassade aufbricht und gleichzeitig den Eingang zum neu entstehenden Quartier an der East Side Gallery bildet. Durch den quadratischen Grundriss mit einem zentralen Erschließungskern lassen sich flexible Büros unterschiedlicher Größe realisieren.