Zurück zum Profil
Eike Becker_Architekten

THE GRID

Grüner Gewerbehof 2.0
Eike Becker_Architekten
Eike Becker_Architekten
Ort
Berlin
Gebäudekategorie
Gewerbe und Industrie
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2021
Material Fassade
Metall
Multikulturell, kreativ, unkonventionell – Friedrichshain-Kreuzberg ist einer der vielfältigsten und spannendsten Bezirke Berlins. Eine unwiderstehliche Mischung, die dafür gesorgt hat, dass sich renommierte Unternehmen wie Coca Cola, MTV, Universal und Zalando in Xhain angesiedelt haben. Nach den Plänen von Eike Becker_Architekten wird auf dem ehemaligen Robben & Wientjes Areal an der Prinzenstraße 34 ein innovativer Gewerbehof 2.0 entstehen, der die lange Tradition des historischen Gewerbeareals fortsetzt und sich stimmig in die kreative urbane Nachbarschaft des Aufbau Hauses und der Prinzessinnengärten einfügt. Geplant sind moderne Arbeitswelten, die traditionellen Unternehmen, Start-ups und Kreativen Freiräume für neue Ideen geben. THE GRID versteht sich als urbanes Raster, in dem jeder sein individuelles Business-Netzwerk knüpfen kann. Dieser Anspruch spiegelt sich auch in der Architektur wider: die an übereinandergestapelte Rahmen erinnernde Metallfassade erhält durch bodentiefe Glasflächen, Balkone, Terrassen und Loggien eine besondere Großzügigkeit und Offenheit. Jeder ist im THE GRID willkommen – auch die Nachbarschaft. Kleingewerbe, Kunst, Kultur und Kulinarisches im Erdgeschoss sowie ein begrünter Innenhof laden Kreuzberger und Kreative zum gegenseitigen Kennenlernen ein. Mit Moos bewachsene Fassaden, Urban Gardening Flächen sowie bepflanzte Dachterrassen knüpfen an die benachbarten Prinzessinnengärten an. Die Idee des Stadtgartens setzt sich auch im Inneren des Gebäudes fort. Grün ist der dominierende Farbton in den Living Offices, die neben Teamarbeitsplätzen, Think Tanks und Meeting Areas auch üppig begrünte Relaxing Oasen bieten. THE GRID soll mehr sein als ein Great Place to Work – ein urbaner Business Jungle mitten im Kreuzberger Kiez.