Zurück zum Profil
Fischer Architekten | Architektur und Stadtplanung

SkyLabs

Foto: Adrian Schulz
Foto: Adrian Schulz
Ort
Heidelberg
Gebäudekategorie
Technologie-, Wissenschaftsparks
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2012
Material Fassade
Metall
SkyLabs: Landmarke des Wissensquartiers Bahnstadt-Campus in Heidelberg

Eine Herausforderung lag darin, dem Bahnstadt-Campus eine im Stadtraum ablesbare Identität zu verleihen. Bei SkyLabs, das den Auftakt des Quartiers markiert, entschieden sich Fischer Architekten für eine Gebäudefigur, die eine weithin sichtbare Signalwirkung hat. Zugleich wünschte sich der Bauherr ein Gebäude mit Symbolgehalt: Eine Architektur, die Heidelberg sinnbildlich mit offenen Armen in der Bahnstadt begrüßt.

Fischer Architekten konzipierten ein Gebäudeensemble, das von einem Sockelgeschoss, einer Bühne, gehalten wird. Diese Bühne öffnet sich zur Stadt Heidelberg und ist zugleich eine Kommunikationszone für Nutzer des Quartiers. Auf der Bühne agieren Schauspieler: ein jeweils fünfgeschossiger Block und Riegel sowie ein achtgeschossiger Turm symbolisieren diese.

Das Planungsteam entwickelte eine Architektursprache, die in Variation und Fortschreibung zu einer wiedererkennbaren Identität des Bahnstadt-Campus reifen kann. Auskragungen, weiße, gefaltete Blechbekleidungen, dunkle Sockel und bandartige Fenster sind die prägenden Elemente. Horizontale Linienführung, hohe Plastizität und spannungsreiche Hell-Dunkel-Kontraste definieren das ästhetische Konzept.
 

Labore oder Büros: die Nutzer entscheiden

In der Regel werden Laborgebäude auf Unternehmen und deren individuellen Bedürfnisse hin geplant. SkyLabs konzipierten die Architekten so nutzungsneutral, dass die Mieter entscheiden können, ob sie Labore, Büros oder eine Kombination aus beidem nutzen wollen.

Den Nutzerkomfort hatten die Planer ebenso beim Sonnenschutz im Blick. Die Sonnenschutzanlage entwickelten Fischer Architekten eigens für das Gebäude. Dabei lassen die Sonnenschutzbehänge aus 3D-Lochblechen einen freien Ausblick zu, selbst wenn die Anlage heruntergefahren ist.
 

Herausforderung: Laborgebäude im Passivhausstandard

Die Passivhausbauweise ist für die Bahnstadt verpflichtend. Die Entwicklungsarbeit von Fischer Architekten: Das Büro erstellte SkyLabs als eines der ersten Laborgebäude in Deutschland in dieser Bauweise. Herausfordernd war es, trotz der Massivität ein gestalterisch hohes Niveau zu erreichen.


Fakten:

SkyLabs, Heidelberg
Neubau eines Labor- und Bürogebäudes
Bauherr: Skylabs S.à.r.l.
BGF: 22.500 m²
LPH: 1-8