Zurück zum Profil
Fritsch + Tschaidse

Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik mit MR-Zentrum, Tübingen

Gebäudekategorie
Labor-, Forschungsgebäude
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2006
Das neue Magnetresonanzzentrum (MRZ) dient als Erweiterung des bestehenden Instituts für biologische Kybernetik. Der Neubau beinhaltet Labore und Büros mit zentralen Serviceeinrichtungen auf ca. 11.000 m2 BGF und ist unterirdisch mit dem Bestandsgebäude verbunden. Die äußere Erschließung erfolgt, bedingt durch die Hanglage, auf zwei Ebenen. Um die Baumasse zu reduzieren, wurden sieben Geschosse teilweise in den Hang eingegraben. Ergänzt wird die Baumaßnahme durch eine Virtual-Reality-Halle mit  Büros und Präsentationsbereichen.

Bauherr: Max-Planck-Gesellschaft
Kosten: 23,4 Mio. €
BGF: 10.776 m2
Realisierung: 2003 - 2006