Zurück zur Startseite
Fritsch + Tschaidse

Hochschule Augsburg: Neubau Wirtschaft + Informatik

Gebäudekategorie
Hochschulen
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2011
Der Neubau für die Fakultäten Wirtschaft und Informatik mit Hörsälen, Seminarräumen und Büros wird in innerstädtischer Lage auf dem Gelände der ehemaligen Schüle’schen Kattunfabrik errichtet und geht zum Beginn des WS 2011/12 in Betrieb.

Der Neubau soll als kompakter Baukörper und durch seine skulpturale Form auf das benachbarte barocke Baudenkmal und die streng geometrischen Glasfassaden der Flügelbauten des ersten Bauabschnitts antworten und gleichzeitig zur massiven Bauweise der Umgebung mit Wohn- und Gewerbebauten kraftvoll wirken, Leichtigkeit und Offenheit ausstrahlen und  als Ort des Studierens und Kommunizierens erkennbar sein. Die Gestaltungsabsicht eines massiven Baukörpers auf einem gläsernen Sockel  bestimmt die Wahl der Fassadenkonstruktionen. Die gestalterische Einfachheit der Fassade findet ihre Entsprechung in der reduzierten Materialität der Innenräume mit werkstattartigem Charakter.
Das Spiel von Farbe und Licht, von Transparenz und Geschlossenheit, sollen eine Lernwelt entstehen lassen, die den Ort des Studierens auch zu einem Ort der Gemeinsamkeit macht und identitätsstiftend die Fakultäten verkörpert.