Zurück zum Profil
GJL Architekten

Schweinemarkthalle

Bauherr    Karlsruher Fächer GmbH & Co.
Stadtentwicklung KG
Direktbeauftragung LPH 1-8
Bauzeit    April 2011 BIS März 2013
Baukosten 2.600.000,- €

Im Zuge der Konversion des Schlachthofareals in Karlsruhe sollte die alte Schweinemarkthalle wieder genutzt werden. Die denkmalgeschützte Halle sollte als Hülle für ein innovatives Konzept dienen, bei dem alte Frachtcontainer eingestellt, gestapelt und zu Büroflächen umfunktioniert wurden. Die Halle wurde unter den Auflagen des Denkmalschutzes aufwändig saniert; 68 Container wurden innenseitig ausgebaut, mit Fenstern, Türen, elektrischen Anschlüssen versehen und in verschiedenen Grössen zusammengesetzt. Aussenseitig blieben sie unbehandelt, um den Ursprungscharakter des Frachtcontainers zu erhalten. Die Container können einzeln, im Doppel- oder Dreierpack angemietet werden. Zusätzlich entstanden gemeinschaftlich zu nutzende Flächen für Besprechungen oder gegenseitigen Austausch sowie Sanitär- und Cafébereiche.
Die alte Schweinemarkthalle wird mit diesem Angebot „Perfekt Futur“ für junge Existenzgründer Teil des neu entstehenden Kreativparks auf dem Schlachthofgelände Karlsruhe.