Zurück zum Profil
gnadler.meyn.woitassek

Wettbewerb Evangelische Schule Wismar

News
News
31.01.2013
Projekt: Neubau Evangelische Schule Robert Lansemann, Hansestadt Wismar, Beschränkter, nichtoffener Realisierungs- und Ideenwettbewerb

Umfang: 2.200 m² HNF und ca. 3.200 m² NGF

Ergebnis:  2. Platz, bei insgesamt 15 eingeladenen Büros

Ziel des Entwurfes ist die Schaffung einer möglichst wirtschaftlich gegliederten Gebäudekubatur unter Berücksichtigung einer konfliktfreien Erweiterbarkeit des Konzeptes. Zentraler Entwurfsgedanke ist dabei eine Aufteilung der Nutzungen in sog. Gebäudecluster. Ein Hauptgebäude, welches die klar sichtbare Adresse ist und zentrale Schulfunktionen aufnimmt ist das Zentrum der Schule. 

An diesen Ankerbau gliedern sich Klassentrakte als Lernfamilien in kleinen Klassen-Nachbarschaften an, die modular erweiterbar sind und die Entwicklungsfähigkeit des Schulkonzeptes gewährleisten.

Der Baukörper des Hauptgebäudes selbst versteht sich als Geste und Verzahnung in den öffentlichen Raum. Das Hereinziehen des Eingangs in den Lichthof schafft einen fließenden Übergang von draußen nach drinnen. Der Vorbereich des Schulgebäudes reagiert auf die infrastrukturellen Bedarfe und schafft Übergänge zum gegenüber liegenden künftigen Hortgebäude.