Zurück zur Startseite
H2M Architekten | Ingenieure | Stadtplaner

2. Preis beim Wettbewerb Ärztehaus Hubland, Würzburg

Visualisierung: 3DWAY architectural graphics
Visualisierung: 3DWAY architectural graphics
News
15.03.2019
WETTBEWERB
2.Preis
Konzept
Eng verzahnt mit dem Landschaftsraum und dem umgebenden Bestand entsteht ein neuer Stadtbaustein mit Raum für vielfältigen Nutzungen rund um das Thema Mensch & Gesundheit.
Der umgebende Landschaftspark sowie natürliches Licht treten in einen bewussten Dialog und bilden das Leitbild des Entwurfs. Der Mäander steht in ständigem Bezug zur Landschaft, dreht und wendet sich und erzeugt unterschiedlichste Perspektiven.
Im Mittelpunkt steht ein ganzheitliches Konzept zur Gesundheitsversorgung basierend auf der Drei-Einigkeit des Menschen aus Körper, Geist und Seele. Basierend auf dieser elementaren Ganzheitsbetrachtung werden Räume geschaffen, die sowohl der klassischen Schulmedizin als auch alternativmedizinischen Angeboten Flächen für eine integrale Gesundheitsversorgung am Hubland bieten. Ergänzt wird dies durch flexible Flächen für Dienstleister und attraktive Stadtwohnungen im obersten Geschoss.
Das neue Ärzte- und Gesundheitszentrum schafft differenzierte Raumqualitäten erzeugt Bewegung, gibt Orientierung und schafft so einen sozialen Raum.

Landschaftsarchitekten: Adler & Olesch
Bauherr: Stiftung Juliusspital Würzburg
Standort: Würzburg-Hubland
Typologie: Gesundheit | Büro
Wettbewerb: 2. Preis | 2019