Zurück zum Profil
Hausmann Architekten

Neues Gymnasium, Wilhelmshaven

Die 1910 errichtete Kasernenanlage beherbergt seit 1993 das Gymnasium am Mühlenweg. Im Zuge der Erweiterung und Sanierung der Kaserne entsteht ein neuer Schulstandort, der ein weiteres Gymnasium der Stadt an dieser Stelle aufnimmt. Der Bestand, in Verbindung mit den vorgesetzten neuen Erweiterungsbauten, schafft eine einmalige Schulsituation. Der ehemalige Exerzierplatz bleibt weiterhin zentraler und verbindender Grünraum, der durch einfache Eingriffe neu strukturiert und ergänzt wird. Die Bestandsgebäude, die nicht für den neuen Schulstandort genutzt werden, können ebenfalls erweitert und an die neue Mitte angeschlossen werden.
Zwei Gebäude der Kasernenanlage werden im Inneren durch geschickte punktuelle Eingriffe für die aktuelle pädagogische Nutzung alltagstauglich gemacht. Dabei werden Gruppenräume eingefügt und die Erschliessungszonen so umgestaltet, dass sie eine Erweiterung für die Unterrichtsflächen darstellen und durch das Herstellen von Blickbeziehungen entsprechend in die Lernbereiche integriert sind. Auch Lehrerarbeitsplätze können dezentral untergebracht und den Lernbereichen angeschlossen werden.
In Zusammenspiel mit den Erweiterungsbauten ergeben sich funktionstüchtige und effiziente Ringerschließungen in den einzelnen Einheiten.

Visualisierung: Rendertaxi, Aachen