Zurück zum Profil
holger meyer architektur

Großprojekt in Frankfurt-Niederrad für ›holger meyer architektur‹

›holger meyer architektur‹ plant für die Lang & Cie. Real Estate AG einen Neubau für die DekaBank.
Lang & Cie. Real Estate AG/holger meyer gmbh/sichtvision
Lang & Cie. Real Estate AG/holger meyer gmbh/sichtvision
News
12.10.2019
Der Neubau ist mit rund 50.000 qm Bruttogeschossfläche ein zentraler Baustein in der Neuaufstellung des Wohn- und Büroquartiers in Frankfurt-Niederrad.

„Die Beauftragung der Planung des Büroneubaus für die DekaBank ist ein Bilderbuchstart für unser Frankfurter Büro nach der erfolgreichen Neuaufstellung unseres Unternehmens“, freut sich Holger Meyer, der bis Jahresanfang Mitinhaber des erfolgreichen Architekturbüros ›meyerschmitzmorkramer‹ war und jetzt zusammen mit den Geschäftsführern Gregor Gutscher und Martin Schapfeld das Unternehmen unter eigenem Namen in Frankfurt und München weiterführt.

Mit der Unterzeichnung des Mietvertrags zwischen der DekaBank und dem Frankfurter Projektentwickler Lang & Cie. Real Estate AG und der damit verbundenen Beauftragung für einen Bürobau an der Lyoner Straße 13 in der Bürostadt Niederrad knüpft das Architekturbüro nun nahtlos an seine früheren Erfolge an.

„Der Neubau für die DekaBank an der Lyoner Straße in Niederrad besetzt eines der Entrees zur Bürostadt mit einer markanten und einladenden Architektur,“ erläutert Gregor Gutscher, verantwortlicher Geschäftsführer von ›holger meyer architektur‹, den Entwurf. „Große Glasfassaden an den Stirnseiten der Büroriegel lassen weite Ein- und Ausblicke zu und hängen wie Monitore über einem zweigeschossigen Sockelgeschoß, das die Büroriegel miteinander verbindet."