Zurück zur Startseite
Ilko-M. Mauruschat, Architekt

City Tunnel, Leipzig

Gebäudekategorie
Bahnhöfe, Busbahnhöfe, Haltestellen
Bauvorhaben
Neubau
Material Fassade
Glas
Planung und Projektsteuerung

Auf einer der größten Baustellen in Ostdeutschland entsteht eine Schienenverbindung für den S-Bahn und Regionalverkehr unter der Altstadt von Leipzig. In diesem Zuge werden ein oberirdischer und vier unterirdische Bahnhöfe errichtet. Für Max Dudler hat Ilko-M. Mauruschat die Planung der Station Wilhelm-Leuschner-Platz geleitet. Die gewaltige Bahnsteighalle (141 m Länge, 21 m Breite, 15 m Höhe) wird von hinterleuchteten Glasbausteinen flankiert.
Im Anschluss daran hat Ilko-M. Mauruschat, Architekt für einen Bauherrnvertreter (DEGES GmbH) in Kooperation mit der einsbisneun GvA mbH die GU-Ausschreibung und Vergabe des Ausbaus der Stationen koordiniert. Die Zuarbeiten von 12 verschiedenen Architektur- und Ingenieurbüros wurden von uns in einer Komplettleistungsbeschreibung im Auftragswert von 65 Mio € zusammengefasst. Die fertige Ausschreibung umfasst rund 4.000 Seiten mit 8.500 Positionstexten und 500 Anlagen in 34 Bänden.
Es entsteht ein Bahntunnel mit zwei Röhren und einer Gesamttunnellänge von ca. 4 km sowie vier unterirdische und eine oberirdische Station: Hauptbahnhof, Markt, Wilhelm-Leuschner-Platz, Bayerischer Bahnhof und Semmelweisstraße.

Bauherr:    
Freistaat Sachsen, vertreten durch das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, endvertreten durch DEGES, Deutsche Einheit Fernstraßenplanungs- und -bau GmbH, Berlin.

Leistungen:
Gesamtkoordination Ausbau der Stationen in LP 6-7 in Kooperation und im Auftrag von einsbisneun gesellschaft von architekten und ingenieuren mbH, sowie Architektenleistung für die Station Wilhelm-Leuschner-Platz als Projektleitung §15 HOAI a.F. in den Leistungsphasen 3-5 für Max Dudler, Berlin

Mitarbeiter (Koordination):
Annekathrin Liebert (ebn)
Bärbel Bach (ebn)
Katja Klum (ebn)
Nina Barthelemy (IMM)
Kirsten Hertzberg (IMM)

weitere Beteiligte:    
HPP Hentrich-Petschnigg & Partner KG (Architekt Station Hbf)
Kellner, Schleich, Wunderling (Architekt Station Markt)
Max Dudler (Architekt Station Wilhelm-Leuschner-Platz)
Peter Kulka (Architekt Station Bayerischer Bahnhof)
Winter, Graner und Partner (TGA und Raumakustik) mit
Lüsebrink Ingenieure VBI, Hamburg (Fördertechnik)
ICTL, Leipzig (Ingenieurbau)
Brandschutz Consult, Leipzig
ELBAS Elektrische Bahnsysteme Ingenieur-GmbH (Erdungskonzept)
und viele andere

Gesamtkostenprognose:      
960 Mio. € (Stand Mai 2011)

Kosten Ausbau der Stationen:
65 Mio. €

Planungs- und Bauzeit:  
1996 - 2013

Bildrechte/Fotos/Pläne/Perspektiven:     
© Ilko-M. Mauruschat, © Max Dudler, © Freistaat Sachsen