Zurück zum Profil
JAN RÖSLER ARCHITEKTEN

Bestensee

Erweiterung eines Einfamilienhauses
Fotograf: Simon Menges
Fotograf: Simon Menges
Gebäudekategorie
Einfamilien-, Reihen-, Wochenendhäuser
Bauvorhaben
Umbau
Jahr der Fertigstellung
2018
Material Fassade
Holz
Die Bauaufgabe bestand darin, das vorhandene, bereits durch die Familie bewohnte Haus durch drei Kinderzimmer, ein Bad und einen frei bespielbaren Raum zu erweitern. Der direkte Zugang des Bestandshauses in den Garten und der davor gelegene Baum sollten erhalten bleiben. So ergab sich eine relativ schmale Baufläche, die den Anforderungen gerecht werden musste.
Um dies zu erreichen, wird die Erschließungsfläche, die vor den einzelnen Kinderzimmer liegt, so gestaltet, dass sie nicht nur der Verbindung dient, sondern auch Aufenthaltscharakter besitzt. Die Kinder können hier ihre Spielburgen bauen, Autorennen fahren oder sich in die Fensternischen zurückziehen.
Ein wichtiges gestalterisches Element ist die quadratische Festverglasung am Kopf der Erschließungsfläche. Sie rahmt den ungehinderten Blick auf das weitläufige Grundstück ein und verbindet den Innenraum optisch mit den Geschehnissen im Garten.
Der Erweiterungsbau ist ein klassischer Holzrahmenbau, dessen Fassade mit einer schlichten Holzlattung verkleidet ist. Dieses dezente Erscheinungsbild setzt sich klar von dem Bestandsgebäude ab, behält aber den gleichen unaufdringlichen Charakter wie der Hauptbau.
Im Inneren schaffen die sichtbaren Deckenbalken in ihrem regelmäßigen Rhythmus eine warme, ruhige Atmosphäre, die dem Bau es erlauben Wohnlichkeit und  Moderne zu kombinieren.

Jahr: 2018
Ort: Bestensee, Brandenburg, Deutschland
Bauherr: Privat
Architekt: Jan Rösler Architekten
Baufirma: Jan Rösler Bau