Zurück zum Profil
Jo. Franzke Generalplaner

Umbau IHK-Frankfurt am Main

Blick auf den historischen Mitteltrakt
Blick auf den historischen Mitteltrakt
Ort
Frankfurt am Main
Gebäudekategorie
Büros, Banken
Bauvorhaben
Umbau
Jahr der Fertigstellung
2015
Material Fassade
Mauerwerk
Der historische Südflügel der Industrie- und Handelskammer von 1879 mit Sitz der Deutschen Börse wurde saniert und modernisiert. Die denkmalgeschützte bauzeitliche Hauptfassade wurde restauriert. Fenster und Fassadentüren und die Dach-oberlichter wurden in Anlehnung an die historische Gestaltung und in Abstimmung mit dem Denkmalamt erneuert. Sie sind nun ausgeführt als Aluminiumfensterkonstruktionen mit zweifarbiger Kassettierung und textilen Sonnenschutzmarkisen. Die im Zweiten Weltkrieg verloren gegangenen Balusterbrüstungen vor den Fenstern im 2. OG wurden originalgetreu wiederhergestellt. Die Büro- und Veranstaltungsbereiche wurden in allen vier Geschossen modernisiert. Vier Konferenzräume wurden umgestaltet. Die Wegeführungen im Projektbereich wurden neu geordnet und interne Blickachsen wieder herausgearbeitet. Die Haustechnik wurde überarbeitet, Brand-, Wärme-, und Schallschutz wurden ertüchtigt. Während der Bauzeit blieben alle Räumlichkeiten für den Börsen-, Veranstaltungs- und Bürobetrieb nutzbar.

Projektdaten Sanierung, Umbau und Modernisierung
Architekt und Generalplanung: Jo. Franzke Architekten
Bauherr: IHK Frankfurt
Fertigstellung: Mai 2015
Bürogebäude: BGF:  2.280 m2
Leistungsphasen 1 bis 8

Fotos: Jean-Luc Valentin