Zurück zum Profil
Josef Weichenberger architects + Partner

WHS – Wohnhaus Stolberggasse

Erika Mayer
Erika Mayer
Ort
Wien
Gebäudekategorie
Wohnen
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2015
Material Fassade
Beton
Auf einem langen, schmalen Grundstück im fünften Wiener Bezirk ist ein zweiteiliger Wohnbau entstanden, der eine städtebauliche Lücke schließt. Blickfang der beiden Wohnhäuser sind die transparenten Fassaden. Der wohlproportionierte Rahmen aus Stahlbeton mit raumhohen Fenstern bringt viel Tageslicht in die Tiefe der Räume. Das straßenseitig zur Stolberggasse gelegene Gebäude mit annähernd quadratischer Grundfläche bietet auf acht Stockwerken Platz für 14 Wohneinheiten. Das hofseitige Zwillingshaus besteht aus sieben Geschossen mit insgesamt 13 Wohnungen. Beide Gebäude krönt ein zurückspringendes verglastes Dachgeschoss, welches den oberen Teil einer Maisonettewohnung bildet. In den Innenhöfen zwischen den beiden Gebäuden und hinter dem hofseitigen Haus schaffen Gärten und Kinderspielplatz grüne Großstadtinseln. Zu diesen gelangt man über die Durchgänge im Erdgeschoß, die den transparenten Charakter der beiden Wohnbauten unterstreichen.

On a deep and narrow lot in Vienna’s 5th district, an urban void was closed by a two-tiered residential building. Its defining feature is a carefully proportioned concrete framework facade, with expansive floor-toceiling windows that let daylight enter deep into the building. Along Stolberggasse, the streetside volume contains 14 apartments on eight fl oors of roughly square shape. Its courtyard-side counterpart houses a total of 13 apartments on seven floors. Both are crowned by fully glazed and setback top fl oors, which form the upper levels of an array of maisonette apartments. In the yard between these two buildings, as well as behind the courtyard-side volume, gardens and playgrounds create a green archipelago in the urban fabric. Access is through a series of ground floor passageways, further articulating the transparent nature of the project.