Zurück zum Profil
Just/Burgeff Architekten

Taunusturm Frankfurt 2018

Foto: Kirsten Bucher
Foto: Kirsten Bucher
Ort
Frankfurt am Main
Gebäudekategorie
Büro und Verwaltung
Jahr der Fertigstellung
2018
Taunusturm Frankfurt 2018

Bei der Neuorientierung ihrer Frankfurter Büroflächen begleiteten Just/Burgeff Architekten eine amerikanische Anwaltskanzlei, die nun im Taunusturm ihr neues Headquarter in Deutschland bezogen hat.

Anstatt vieler kleiner Teeküchen integrierten Just/Burgeff Architekten einen großen Coffee Point in den Grundriss. In Ecklage mit Skylinepanorama entsteht so ein "Auszeitraum", der mehr bietet als nur eine Kaffeemaschine und Mikrowelle: Gegliedert in drei Zonen, stehen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Stand-In-Tresen für den Kaffee zwischendurch, ein langer Holztisch für gemeinsame Lunches und eine Lounge, die über Vorhänge abtrennbar ist, zur Verfügung. Eine kompakte Küche ist geschickt über ein eingestelltes Möbel optisch und über dessen textile Bespannung auch akustisch abgetrennt.

Hochfunktionale Raumstrukturen, ausgesuchte Materialien und viel Leidenschaft für das Detail prägen auch die Mieterplanung und das Interior Design in den Büroflächen. Eine Besonderheit ist, dass die Räume in Ecklage bewusst nicht alle als Büros, sondern als Meetingräume genutzt werden.