Mehr Infos

Profil

Profil

Wir gründeten unser Architekturbüro mit einem klaren Ziel: Wir wollen den Holzbau in die Innenstädte zurückholen. Urbanen Holzbau mit urbanen, vielfältigen Nutzungen.

In dieser Mission waren und sind Kaden + Lager Wegbereiter für mehrgeschossigen Wohnungs-, Gewerbe- und Schulbau aus Holz. So entstanden in den letzten Jahren zahlreiche Beispiele innerstädtischen Holz- oder Holzhybridbaus für unterschiedliche Bauherren und Nutzer.

Wir sehen den Holzbau in der Lage, zukunftsrelevante Aufgaben unter Berücksichtigung ökonomischer wie ökologischer Gesichtspunkte zu meistern.

Durch Verwendung von Holz als nachwachsendem Konstruktionsmaterial, das CO2 bindet. Durch Vorfertigung und die damit verbundene Präzision. Durch gesunde und praktische Eignung als sicht- und erfühlbares Material.

Wir entwerfen und planen einfache, pragmatische wie ästhetische Gebäude. Die Entwicklung von Lösungen mit und für die Nutzer ist stets Grundbestandteil unserer Arbeit.

Darüber hinaus forschen wir zum Thema Holzbau. Resilienz, Optimierung von Bauteilverbindungen und der Bau von Hochhäusern bilden hier zentrale Themenfelder, die wir zum Teil anhand realer Projekte, zum Teil theoretisch beleuchten. Kooperationspartner sind z.B. die Deutsche Bundesstiftung Umwelt und die TU Berlin.

Seit 2017 hält Tom Kaden den Lehrstuhl am Institut für Architekturtechnologie der TU Graz.

Die Kaden + Lager GmbH wurde am 01.07.2015 von den beiden Partnern Tom Kaden und Markus Lager gegründet, sie geht aus dem Architekturbüro
Kaden + Partner GbR (Gründung 01.02.2014) hervor. Heute besteht das Büro aus einem internationalen Team von Architekt*innen, Stadtplaner*innen und Bauzeichner*innen, die für die Planung und Ausführung der Projekte zuständig sind.

Team

Tom Kaden
Markus Lager


Georgia Bartley
Simon Beckmann
Eva Bontzol
Roland Busch
Sebastian Dammeyer
Henning Fritsch
Astrid Garbrecht
Michael Gaßmann
Ilse Jendro
Anna Kaczmarek
Krzysztof Lakomiec
Julia Lapsin
Oliver Lauber
Christian Pabst
Birgit Pfisterer
Markus Willeke
Michael Wöber
Rahel Zerling