Zurück zum Profil
KAWAHARA KRAUSE ARCHITECTS

Haus im Wald

Das Haus im Wald ist ein Sommer-Wochenendhaus in einem lichten Wald nahe der Müritz in Ostdeutschland. Um das Leben im Freien in der wunderschönen Umgebung zwischen den hohe, schlanken Bäumen genießen zu können, wurde das Haus so offen wie möglich entworfen. Es bietet eine Vielzahl räumlicher Situationen anstelle klassischer Räume. Die Grenzen von Innen und Außen überlagern sich, der Wald wird Teil des Hauses, das Haus Teil des Waldes.

Aus einem einfachen System vertikaler und horizontaler Scheiben gebaut, entsteht über dem unebenen Waldboden ein räumliches Gefüge, das vielfältige terrassen-ähnliche Situationen zwischen den Bäumen schafft. Die Anordnung der Scheiben rahmt verschiedene Ausblicke und macht die unmittelbare Umgebung erfahrbar. Unterschiedliche Höhen der Elemente fördern einen Wechsel der Perspektive, darunter entstehen fließende Räume vielfältiger Proportionen. Die Staffelung dieser Räume spielt mit der Tiefe des Waldes, mit der Nähe zu Waldboden, Bach und Teich als auch der Weite des Himmels.

Die Innenraum-Funktionen sind auf ein Minimum reduziert. Sie befinden sich jeweils  dort, wo sich mindestens zwei horizontale Scheiben überlagern. Küche, Schlaf- und Badezimmer lassen sich über faltbare Glaswände komplett öffnen, so dass auch hier das Leben in der Natur genossen werden kann.

Die sich überlagernden und ineinander greifenden Scheiben erzeugen eine offene Plattform die die Ausweitung der Aktivitäten jenseits des Hauses erlaubt. Funktionen und Benutzung sind nicht vorgegeben, eine immer neue Art der Nutzung wird angeregt. Die Grenzen zwischen Haus und Garten verschwimmen, physisch als auch durch die vielfältigen Möglichkeiten der Benutzung. Somit werden die Eigenschaften von Garten und Haus in einem einzigen Gebilde vereint.