Zurück zum Profil
KAWAHARA KRAUSE ARCHITECTS

Appearance

Appearance ist eine temporäre Installation, die in der Galerie Renate Kammer zwei neue Räume entstehen lässt. Eine ephemere, scheinbar wogende Fläche fügt dem gewohnten Raum eine neue Ebene ein, er erhält ein flirrendes, wolkenähnliches Dach. Appearance teilt den Raum in einen begehbaren und einen sichtbaren Raum. Der begehbare Raum erhält neue Proportionen, er scheint nach oben begrenzt und doch mit dem darüberliegenden Raum zu verschmelzen.

Zwei massive schwarze Treppen in der Mitte des Raumes, die mit den schwarzen Basen der Säulen zu verschmelzen scheinen, bilden ein schweres Gegengewicht zur schwerelosen Installation darüber. Über diese Treppen wird dem Besucher ein punktuelles Auftauchen in den sichtbaren Raum ermöglicht. Auf Augenhöhe mit der ephemeren Fläche scheint sich der Horizont zu verschieben. Die Gewölbe des Ausstellungsraums erhalten ein neues Gegenelement, der sichtbare Raum wölbt sich nach oben und nach unten.

Appearance ändert je nach Blickpunkt seine Bedeutung zwischen Raumbegrenzung, Überlagerung und Raumkontinuum. Auf diese sich verändernden Phänomene wollen die Hamburger Architekten KAWAHARA KRAUSE ARCHITECTS mit der Installation die Aufmerksamkeit der Besucher lenken. Ihre Beschäftigung mit den Grenzen von Raum und seinem Erscheinen werden in der Ausstellung zusätzlich in zahlreichen Modellen zu aktuellen Projekten gezeigt.

Nobuko Watabiki gibt Appearance eine farbige Erscheinung. Das Werk der Künstlerin, die normalerweise bewusst die Tiefe des Raumes in ihren Bildern vermeidet, lässt Appearance zwischen Zwei- und Dreidimensionalität changieren. Eine Auswahl an Bildern von Nobuko Watabiki wird über und unter der Installation gezeigt.

Die Ausstellung und Installation Appearance fand vom 08. bis 31. August 2013 in der Galerie Renate Kammer in Hamburg statt.