Zurück zum Profil
KNERER UND LANG Architekten

Gert-Schwämmle-Weg, Hamburg

©Volker Kreidler
©Volker Kreidler
Ort
Hamburg
Gebäudekategorie
Wohnen
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2013
Architektenpreis
2. Preis IBA-Wettbewerb Weltquartier 2008
IBA-Excellenz-Auszeichnung 2013
Deutscher Städtebaupreis 2014 für das IBA-Projekt Weltquartier
Das Areal südlich des Gert-Schwämmle-Weges in Hamburg wird durch die Errichtung eines Neubaus ergänzt. Der viergeschossige Baukörper wird von einer aufgefalteten Fassadenkulisse, die sich in einer ausgeprägten Dachlandschaft fortsetzt, umschlossen und webt sich in das Bestandsgefüge des Blockrandes ein. Zeitgemäß, wegweisend und den Ansprüchen der IBA entsprechend, wird der Neubau als Passivhaus umgesetzt. Durch den Einsatz innovativer Produkte und die gezielte Wahl von Passivhaus-Komponenten wird bewusst auf den Klimawandel reagiert. Diese zukunftsweisende Bauweise steht für Nachhaltigkeit und Klimafreundlichkeit. Ein besonderer Wohnkomfort resultiert aus der hohen Behaglichkeit und dem stets angenehm frischen Raumluftklima. Der Baustart für das neue Wohnhaus ist im September 2010 geplant. Mit ca. 1800 m2 Wohnfläche entstehen 24 neue Wohneinheiten sowie eine Gewerbeeinheit im Erdgeschoss. Funktional zugeschnittene Wohnräume werden durch großzügige Balkon- und Loggienanlagen in den Freiraum hin erweitert. Im Zuge der Sanierung der Bestandsgebäude und der Errichtung des Neubaus entsteht ein Gebäudeensemle, das den Auftakt des südlichen Planungsgebietes im Weltquartier Wilhelmsburg bildet.