Zurück zum Profil
limbrock · tubbesing

Wasserstoffstation

© Foto: Sebastian Glombik
© Foto: Sebastian Glombik
Die Vattenfall Europe AG versorgt Busse und Pkw´s der Hamburger Hochbahn AG (HHA) durch die Errichtung einer Wasserstoffstation.

Der Betrieb der Station ist für einen begrenzten Zeitraum von 2010-2018 geplant.

Busse des HVVs und Pkws, sowie Pkws der HHA können dann an dieser Station mit Wasserstoff betankt werden. Der Wasserstoff wird teils vor Ort mittels Elektrolyse erzeugt, teils durch Fahrzeuge angeliefert.

Innerhalb des Gebäudes befindet sich ein Inforaum für Informationen rund um die Wasserstofftechnik.

Gebäude

Der Baukörper orientiert sich an der polygonalen Form des Grundstücks. Er gliedert sich in zwei Teile, einen festen Baukörper, in dem die Produktion und Information erfolgt, sowie ein Dach, unter dem sich der Fahr-und Betankungsbereich, die Speicher und die Zapfsäulen für die Busse und Pkws befinden.

Das zweigeschossige „Produktionsgebäude“ wird zentral erschlossen. Von dem Eingangsbereich kann man direkt in den Informationsraum mit angegliederter Pantry und Sanitärbereich, sowie einem Teil der Produktionsanlagen gelangen.

Weitere Betriebsräume befinden sich im 1. Obergeschoss, die über ein zentrales massives Treppenhaus vom Eingangsbereich aus zu erreichen sind.

Der Außenbereich wird durch die -scheinbar zufällig angeordneten - Stützen des Daches und Wasserstofftanks geprägt.