Zurück zum Profil
MKNG Architektur

002 Neubau Einfamilienhaus Gronauerstrasse in Metelen

MKNG Architektur
MKNG Architektur
Ort
Metelen
Gebäudekategorie
Einfamilien-, Reihen-, Wochenendhäuser
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2013
Material Fassade
Putz
Nach dem Vorbild der „westfälischen Scheune“ erstreckt sich der Hauptbaukörper in Nord-Süd-Richtung und bildet zum Westen hin einen geschützten Garten. Der Baukörper wir im Süden um einen weißen Kubus, welcher sich über die gesamte Grundstücksbreite erstreckt, ergänzt. Der quer liegende Kubus grenzt den öffentlichen vom privaten Grund ab.

Die modifizierte Urhütte bzw. Scheune ist so konzipiert, dass sich die Wohnflächen barrierefrei im Erdgeschoss befinden. Die obere Etage bietet Platz für ein Büro, ein Lesezimmer, welches über eine Galerie im räumlichen Zusammenhang mit dem Wohn- und Essbereich steht, und ein weiteres großes Studio, welches abgetrennt von den Wohnbausteinen funktioniert. Der vorgelagerte Riegel ergänzt den Hauptbaukörper um das Wohnzimmer zum Süden, um ein Carport im Osten und bildet gleichzeitig den überdachten Eingangsbereich.

Der Hauptbaukörper wurde im „westfälischen Stil“ mit einem Vormauerziegel erstellt. Durch das Material fügt sich der Neubau ganz selbstverständlich in seine Umgebung ein. Der weiße Kubus kontrastiert den Ziegelbau und lässt ihn dadurch kräftiger erscheinen. Mittels der dunklen Ziegelfuge und der anthrazitfarbenen Fensterrahmen entsteht ein homogenes Gesamtbild welches den Bungalow zeitgenössisch und unaufgeregt erscheinen lässt.