Zurück zum Profil
Numrich Albrecht Klumpp Architekten

1. Preis "Alte Tuchfabrik"

Schulzentrum im Bildungscampus »Alte Tuchfabrik« Wittstock/Dosse
Numrich Albrecht Klumpp Architekten
Numrich Albrecht Klumpp Architekten
News
11.10.2019
Wettbewerb
1. Preis
Auszug aus dem Preisgerichtsprotokoll: »Die Verfasser schlagen drei Zugänge vor, die in ein gemeinsames langgestrecktes Foyer münden. Die einzelnen Schulen erhalten gesonderte Eingänge, die notwendige Durchgängigkeit bleibt aber gewahrt. Für beide Schultypen wird auf diese Weise eine gute Anbindung sowohl von der Altstadtseite mit dem Parkplatz als auch von der Walkstraße erreicht. Mit der Nutzung der Hallen für zentrale Funktionen wird das ehemalige Produktionsgebäude einschließlich seines Erdgeschosses für Klassen- und Fachräume nutzbar. Die zusätzliche Treppe hier ist mittig vor der Fassade funktional sehr gut situiert. Die Ausgestaltung der Lerngruppen mit Forum und Teilungsraum jeweils über die volle Gebäudetiefe des Bestands ist überzeugend. Die gemeinsam genutzten Fachräume liegen folgerichtig an der Schnittstelle zwischen Primar- und Sekundarbereich. Der Beitrag kann hinsichtlich der Integration der schulischen Nutzungen in die unterschiedlichen Bestandsstrukturen nahezu durchgängig überzeugen. Allerdings wird vor allem die hohe, der Nordfassade vorgestellte Treppe aus denkmalpflegerischer Sicht als Beeinträchtigung wahrgenommen. Umgekehrt können die neuen Bauteile aber auch als angemessen sichtbares Zeichen der neuen Nutzung des alten Industriekomplexes gelesen werden.«