Zurück zum Profil
NEUMEISTER & PARINGER ARCHITEKTEN

BIRK

Ort
Landshut
Gebäudekategorie
Einfamilien-, Reihen-, Wochenendhäuser
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2009
Material Fassade
Putz
Architektenpreis
BDA Regionalpreis 2009
In einem gewachsenen Wohngebiet in Landshut wurde ein Villengrundstück in elf Parzellen geteilt. Am nördlichen Rand des Hanggrundstückes sind drei Doppelhäuser angeordnet. Das Projekt ist die Umsetzung einer Doppelhaushälfte, die als Winkel konzipiert ist und mit dem Baukörper des  Nachbarn einen Hof für beide Häuser definiert. Die Winkelform hat den Vorteil, dass es auch in der Doppelhaushälfte
Fenster in jede Himmelsrichtung gibt und alle Lichtstimmungen erlebbar sind; da die Häuser nur mit der Schmalseite aneinandergebaut sind. Der Winkel bietet in diesem Fall zudem in den oberen Geschossen einen Postkartenausblick auf Landshut mit Altstadt und Burg.
Durch die Hangsituation ist das Gebäude zur Strasse drei- und zum Garten zweigeschossig. Im Eingangsgeschoss sind zum Hang die Garage, Lager und Technik und im schmalen Teil des Winkels der Eingang und ein Arbeitszimmer, das beidseitig raumhoch belichtet wird. Über die geschwungene Treppe erreicht man den erdgeschossigen Wohn- und Essbereich, der vollständig nach Süden verglast in die Terrasse übergeht. Von hier hat man nach Süden den Ausblick in das benachbarte
Landschaftsschutzgebiet mit seinen grossen Bäumen. Der Küche vorgelagert ist eine kleine Westterrasse mit Sitzbank, auf der man die letzten Sonnenstrahlen einfangen kann. Das Obergeschoss ist den Schlafräume und dem Bad vorbehalten. Auch hier sind die Zimmer raumhoch verglast und haben einen durchgehenden Balkon, der gleichzeitig als Sonnenschutz fungiert. Die Reduktion auf wenige Materialien und die präzise Formulierung der Details ergeben einen klaren Baukörper. Die Aussenwände sind mit hochdämmenden Ziegeln errichtet, weiss verputzt und werden von den Öffnungen mit den dunklen Merantifenstern strukturiert. Auch im Inneren sind die weissen Wand- und Türflächen im Kontrast zu dem dunklen Akazieparkett gesetzt. Die Bäder haben einen Schiefer-Belag für die notwendigen Boden- und Wandflächen.