Zurück zum Profil
NEUMEISTER & PARINGER ARCHITEKTEN

DÖLL C

Ort
Landshut
Gebäudekategorie
Einfamilien-, Reihen-, Wochenendhäuser
Bauvorhaben
Umbau
Jahr der Fertigstellung
2013
Material Fassade
Putz
Architektenpreis
Deutscher Ziegelpreis 2015
Die Evang. Luth. Erlöserkirche mit dem Pfarrhaus wurde 1963 von Hans Döllgast in Landshut errichtet. Inzwischen stehen die Gebäude unter Denkmalschutz. Das Pfarrhaus hat im Laufe der Zeit vielfältige Renovierungs- und Umbaumaßnahmen erfahren, welche in der Summe das ursprüngliche Erscheinungsbild stark verändert haben. Neben einer energetischen Sanierung und Erneuerung der Gebäudetechnik war es deshalb das Ziel, das Haus wieder näher an die originäre Gestaltung von Hans Döllgast heranzuführen. Für die Dämmung der Gebäudehülle kam ein WDVS nicht in Frage. Es wurde ein, mit Perlite, gefüllter Ziegel als Vormauerung vor die bestehende Außenwand gesetzt. Dieses Mauerwerk erfüllt die Anforderungen an den Wärmeschutz und besitzt die Vorteile einer homogenen Wand. Die Profilquerschnitte der neuen Fenster aus Eichenholz sind soweit reduziert dass sie trotz Dreifach-Verglasung das ursprüngliche Erscheinungsbild erreichen. In den Putz geritzte Faschen betonen die Öffnungen. Die oberste Geschossdecke wurde gedämmt, das bestehende Kaltdach blieb erhalten. Die Energieversorgung des Hauses erfolgt über Fernwärme aus einem Biomasse Heizkraftwerk.
Eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung sorgt für gleichmäßigen Luftaustauch in den Aufenthaltsräumen. Der Fassadenanstich und die Farbe der Sonderelemente wurden durch Recherchen rekonstruiert und bilden die von außen sichtbarste Veränderung des Pfarrhauses.