Zurück zum Profil
O&O Baukunst

HOCHSCHULE FÜR SCHAUSPIELKUNST ERNST BUSCH BERLIN 2018

Eröffnung am 26. Oktober
News
22.10.2018
ERÖFFNUNG
Neubau Hochschule
Von außen setzt sich das Haus aus 3 Teilen zusammen: dem ertüchtigten Altbau, der an seiner Stirnseite aufgeschnitten wird, dem holzverkleideten Bühnenturm, der sich seitlich in diese Schnittstelle einklinkt und der gläsernen Mensa-Schachtel, die gegenüber an die Altbauflanke herangeschoben ist. Das Zusammentreffen von Rohem und Verfeinerten sowie Altem und Neuem zeigt sich in den Innenräumen an einer trennenden Linie, die sich auf einer Höhe von 2,30 m durch das gesamte Gebäude zieht. Alle Oberflächen unterhalb dieser Höhe sind verfeinert, die Bauteile darüber verbleiben in Ihrem vorgefundenen oder rohen Zustand. Der 24 Meter hohe Bühnenturm mit seiner Holzverschalung sorgt dafür, dass das Gebäude in der Zinnowitzer Straße von weitem als öffentlicher Ort erkennbar ist.

In enger Zusammenarbeit mit der Hochschule wird ein Ort geschaffen, an dem sichtbar wird, wie Theater funktioniert. Von außen setzt sich das Haus aus drei Teilen zusammen: dem ertüchtigten Altbau, der an seiner Stirnseite aufgeschnitten wird, dem holzverkleideten Bühnenturm, der sich seitlich in diese Schnittstelle einklinkt und der gläsernen Mensa-Schachtel, die gegenüber an die Altbauflanke herangeschoben ist. Das Zusammentreffen von Rohem und Verfeinerten sowie Altem und Neuem zeigt sich in den Innenräumen an einer trennenden Linie, die sich auf einer Höhe von 2,30 Meter durch das gesamte Gebäude zieht. Alle Oberflächen unterhalb dieser Höhe sind verfeinert, die Bauteile darüber verbleiben in Ihrem vorgefundenen oder rohen Zustand. Der 24 Meter hohe Bühnenturm mit seiner Holzverschalung sorgt dafür, dass das Gebäude in der Zinnowitzer Straße von weitem als öffentlicher Ort erkennbar ist.

Nun wird der neue Zentralstandort der HfS Ernst Busch feierlich eröffnet am
 
FREITAG, 26. OKTOBER, 20 UHR