Zurück zum Profil
Oliv Architekten

Oliv gewinnt Wettbewerb für FritzNeun in Neuperlach

Aus FritzNeun wird FritzNeu
Schukies Architekturvisualisierung für Oliv Architekten
Schukies Architekturvisualisierung für Oliv Architekten
News
18.06.2020
Oliv Architekten überzeugen durch ihren überraschenden Entwurf für die Revitalisierung von FritzNeun in München-Neuperlach und gewinnen so den Wettbewerb für die Umnutzung und Umstrukturierung des Bürokomplexes in der Fritz-Schäffer-Straße 9 in Neuperlach.

Der ehemalige Allianz Standort bedarf einer umfänglichen Revitalisierung. Das hochrepräsentative Gebäude – entworfen in Anlehnung an die Architektur Richard Meiers in den 1990er Jahren – erfüllt nicht mehr die heutigen Anforderungen an Wirtschaftlichkeit und Anpassungsfähigkeit. Das Gebäude wurde als repräsentativer Firmensitz für einen einzelnen Nutzer geplant. Oliv schlägt eine komplette Neuorganisation des Gebäudes vor, mit dem Ziel einer besseren Nutzbarkeit und einer signifikanten Flächenmehrung. Das Gebäude soll in Zukunft sowohl für einen Einzelmieter als auch für viele verschiedene Nutzer funktionieren. Der Entwurf basiert im Wesentlichen auf vier ineinandergreifenden Ideen:

„Fritz Hall“ ist die neue zentrale Erschließung zwischen dem Hauptgebäude und den Satellitenbauten. Die Verkleinerung und partielle Schließung der Lufträume im Hauptgebäude – „Fritz Eye“ – erlaubt flexible, zeitgemäße und offene Bürogrundrisse. „Fritz Fill“ sieht eine zweigeschossige Aufstockung zwischen den Satellitenbauten und der neuen Erschließungspassage vor. Die Nachverdichtung ermöglicht den Zusammenschluss von großen zusammenhängenden Büroflächen und einen Flächengewinn von ca. 1.900 m². Die auffällige Architektur der Eingangsrotunde – Fritz Head – am südlichen Eck des Gebäudes wird durch ein weiteres Geschoss erweitert. Die Aufstockung verstärkt das ikonische Erscheinungsbild der Eingangssituation.

In Zukunft werden verschiedene Nutzer und Nutzungen koexistieren und machen den Gewerbestandort zu einem lebendigen, urbanen Ort. Die hochwertige Architektur des Bestands wird beibehalten, und in den neu geschaffenen Bereichen fortgeschrieben.