Zurück zum Profil
Oliv Architekten

2. Preis Wettbewerb Nahversorgungszentrum Eltersdorf

Oliv Architekten
Oliv Architekten
News
06.04.2022
Wettbewerb
2. Preis
Beim Wettbewerb für das Nahversorgungszentrum Eltersdorf wird der Entwurf von Oliv Architekten mit dem 2. Preis ausgezeichnet. Das Zentrum im Erlanger Stadtteil Eltersdorf verbindet Wohnen, Gewerbe und Einzelhandel in hoher ökologischer und architektonischer Qualität. Vier Baukörper bilden ein Ensemble, welches sich zum bestehenden, kleinteiligen Wohnquartier hin öffnet und eine Schallbarriere zu den Bahngleisen bildet. Einzelhandel, Gewerbe und gefördertes Wohnen sind in einem leicht überhöhten Kopfbau verortet. Drei L-förmige Wohngebäude schließen sich im Süden an. Alleinstellungsmerkmal ist die ganzheitliche Architektur, welche die dörfliche Typologie der Satteldächer aufgreift und in größerem Maßstab neu interpretiert.

Besonderes Augenmerk wird auf die Nachhaltigkeit des Entwurfs gelegt. Für die Konstruktion des Gewerbebaus ist eine Holzhybridkonstruktion vorgesehen und für die Wohngebäude bietet sich die Holztafelbauweise an. Die Gesamtkonzeption zielt auf eine Reduktion des CO2-Fußabdrucks. Diese Minimierung wird durch die Baumaterialien, das Energiekonzept und einen langen Lebenszyklus forciert.