Zurück zum Profil
prasch buken partner

Auswandererwelt | Hamburg | 2007

Foto: Daniel Sumesgutner
Foto: Daniel Sumesgutner
Ort
Hamburg
Gebäudekategorie
Dokumentationszentren, Gedenkstätten
Bauvorhaben
Neubau
Jahr der Fertigstellung
2007
Material Fassade
Mauerwerk
„Eine Zeitreise“ |
Rekonstruktiver Neubau 

Am 04.07.2007 fand die feierliche Eröffnung Auswandererwelt Ballinstadt in Hamburg statt. Besucher gehen von Bord einer Barkasse, spazieren auf der Veddel durch den Ballinpark in die Ballinstadt. In einem der Pavillons, die einst Auswanderern als Schlafhalle diente, schlagen sie in einer Liste unter fünf Millionen Namen den ihrer Urgroßeltern nach – und erfahren, von welchem Ort in Osteuropa sie sich in die Vereinigten Staaten auf den Weg machten. Zudem können sie im Auswanderermuseum begreifen, unter welchen Bedingungen die Ahnen hier auf das Schiff warteten, das sie erfolgreich über den Atlantik nach New York tragen sollte. Am 4.Juli wurde mit einem feierlichen Programm das vom Architekturbüro Alf Prasch entworfene Projekt „Port of Dreams – BallinStadt – Auswandererwelt Hamburg“ eröffnet. Zwischen den rekonstruierten Pavillons von 1906 und dem Müggenburg Zollhafen entstand gleichzeitig eine Grünanlage: der Ballinpark.

Bauherr: Kulturbehörde der FHH, ReGe Hamburg