Zurück zum Profil
Schenker Salvi Weber Architekten

Neue Zentrale der Österreichischen Post AG Wien

News
News
15.11.2017
Kategorie
EU-weiter, offener, zweistufiger Wettbewerb
Auszeichnung
1. Preis
Ort
1030 Wien
Auftraggeber
Österreichische Post AG
Planung
Schenker Salvi Weber Architekten ZT GmbH & feld72 architekten zt gmbh
Projektpartner Statik
gmeiner haferl zivilingenieure zt gmbh
Haustechnik
teamgmi Ingenieurbüro GmbH
Konsulent Brandschutz
DBI Düh beratende Ingenieure KEG
Mitarbeiter
Schenker Salvi Weber Katalin Toth, Alexandros Merkouris, Stefan Dobnig
Mitarbeiter
feld72 Nicol Bolletta, Wenzel Witt-Döring
Planungsbeginn 2013
BGF gesamt 47.315 m²
Ilustrationen
Miss3
Modell
Modellwerkstatt Gerhard Stocker

Der Baukörper nimmt mit seiner städtebaulichen Stellung und plastischen Ausformulierung seine Aufgabe als wichtige Institution im öffentlichen Stadtraum wahr. Trotz flexibler Organisation im Inneren wirkt der Baukörper mit einer identitätsstiftenden Fassade.

Die großzügige, lichtdurchflutete Erschließungsschicht als Rückgrat zwischen Alt- und Neubau dient der Orientierung und als Verteiler im Gebäude. Der Baukörper ist funktional organisiert und bietet übersichtliche und klare Adressen für die Nutzer.

Der Neubau ergänzt den denkmalpflegerisch erhaltenswerten Bau. Es entsteht ein kompaktes, selbstbewusstes Ensemble.

Das gestaffelte Volumen fügt sich stimmig und proportional in die Situation ein.